Unsere Gemeinderäte: Christoph Grosjean-Sommer und Andrea Walther

Aktuell


Politcafé Wohlen

Reberhaus Uettligen
Mittwoch, 26. Juni 2019, 19.30-22 Uhr

SPplus Wohlen: Wir heizen die Erde auf – was kann eine Gemeinde dagegen tun?

www.spplus-wohlen.ch

Download
Politcafé Wohlen
politcafe-wohlen_juni2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 124.4 KB


Landschaft geht uns alle an

SPaziergang auf dem Biohof von Hansueli Häberli und Cornelia Remund im Weiler Hubel

Spannend war's! Hansueli Häberli  informierte kompetent über Biolandwirtschaft, stellte mit Herzblut seinen Hof vor, führte uns vom Stall auf die Weide, zu den Kälbchen und in die Remise zu den Speicherelementen seiner Energieanlage.

Auf der Weide konnte die raue Zunge der Kuh erlebt werden, beim Apéro ein Becher Milch "frisch ab Kuh" und ein Süssmost aus eigener Produktion genossen werden.

 

Wir danken ganz herzlich!


Nach der sehr erfolgreichen Veranstaltung zur Landschaftsplanung von Anfang März will die SP den begonnenen Dialog zwischen den Gemeindeteilen und den Bevölkerungsgruppen weiterführen...

Download
Einladung zum öffentlichen SPaziergang
spaziergang-hubel-lite.pdf
Adobe Acrobat Dokument 325.7 KB

 

SPaziergang auf dem Biohof von Hansueli Häberli und Cornelia Remund im Weiler Hubel (Mittelstrasse 59, Kirchlindach) am Samstag, 18.5.2019 von 10.30 bis 12.00 Uhr

 

Alle sind herzlich eingeladen, eine Anmeldung ist nicht nötig.
Der Vorstand der SP Kirchlindach und die beiden Gemeinderäte, Andrea Walther und Christoph Grosjean-Sommer, freuen sich auf angeregte Gespräche mit Ihnen!



Download
Machbarkeitsstudie Gemeindefusionen – wieso nicht darüber nachdenken?
Lindacher April 2019
lindacher_april-2019_machbarkeitsstudie-
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB

Landschaft geht uns alle an

Am 4. März diskutierten an einer öffentlichen Podiumsdiskussion der SP Kirchlindach die ReferentInnen Andreas Wyss, Geschäftsführer Berner Bauern und Franziska Grossenbacher von der Stiftung Landschaftsschutz, und moderiert von SP-Gemeinderat Christoph Grosjean-Sommer, grundsätzliche Fragen zum Spannungsfeld Landwirtschaft–Landschaftsschutz. Der von der Gemeinde Kirchlindach entwickelte neue Ansatz in der kommunalen Landwirtschafts- und Landschaftsplanung wurde dabei von beiden Seiten als spannend und sehr innovativ beurteilt, mit potentieller Vorbildfunktion für andere Gemeinden.

In der anschliessenden Diskussion bei Käse und Weisswein wurden die Themen und Probleme der Gemeinde, des Landschaftsschutzes und der Landwirtschaft lebhaft und offen vertieft. Der Abend war vor allem auch wegen den Begegnungen zwischend diesen verschiedenen Anspruchsgruppen ein voller Erfolg und wird hoffentlich für die nächsten wichtigen Planungsthemen, z.B. bezüglich Biodiversität als Vorbild dienen!

Download
SP: Mitwirkung Landschaftsplanung
190315_SP-Mitwirkung_Landschaftsplanung.
Adobe Acrobat Dokument 167.6 KB
Download
Landschaft geht uns alle an
Lindacher April 2019
lindacher_april-2019_landschaft-geht-uns
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB